01.08.2018

Spende an Koblenz lern e.V. übergeben

v.l.n.r. Valentino Lombardo und Jennifer Retz (Foto: © komba jugend)
v.l.n.r. Valentino Lombardo und Jennifer Retz (Foto: © komba jugend)

+++ Ehrenamt – im Dienst der Menschen +++ Von der Jugend für die Jugend +++

In dieser Woche trafen wir uns mit dem Vorstandsmitglied bzw. der Gründerin von Koblenz lern e.V., Jennifer Retz, um eine Spende in Höhe von EUR 600,- zu übergeben.  Schon seit 2013 setzt sich Koblenz lern e.V. ehrenamtlich für Chancengleichheit im Bildungsbereich und Integration ein. Was mit zwei Studentinnen begann, hat sich mittlerweile zu einem Verein entwickelt, der nun mit 100 ehrenamtlichen Mitarbeitern an fünf koblenzer Schulen und in Erstaufnahmeeinrichtungen für Flüchtlinge, aktiv ist. Der gemeinnützige Verein ist davon überzeugt, dass der Schlüssel zur Integration, in Bildung, Sprache und im kulturellen Austausch liegt, weshalb dessen Angebot aus genau diesen drei Bausteinen besteht. Im Bereich der Bildungsförderung unterstützt er sozial benachteiligte Kinder durch kostenlosen 1:1 Unterricht, sowie durch Bewerbertrainings. Bei Flüchtlingskindern legt er den Fokus auf die Sprachförderung und betreut sie deshalb individuell im regulären Schulunterricht, sowie nach der Schule in Arbeitsgemeinschaften. Doch Sprach- und Bildungsförderung allein ist noch lange keine gelungene Integration. Der kulturelle Austausch, sowie das Respektieren gegenseitiger Kulturen, Regeln und Normen, sind die entscheidenden Aspekte die zu einer erfolgreichen Integration beitragen. Integration ist also Bildungsförderung, Sprachförderung und die Förderung kultureller Kompetenzen zusammen.

Die komba jugend bund hatte im Rahmen des letztjährigen Bundesjugendtages, der in der Nähe von Bonn stattfand, eine Tombola für den guten Zweck veranstaltet. Durch den Losverkauf an ehrenamtlich aktive Mitglieder aus ganz Deutschland wurden insgesamt rund EUR 600,- gesammelt. In diesem Zusammenhang wollen wir uns noch einmal ausdrücklich für die verschiedenen Sachspenden bedanken – u.a. bei der wüstenrot, Danny Blum (Eintracht Frankfurt) und Alexander Esswein (Hertha BSC).

Uns als ehrenamtlich aktive Jugendorganisation war es wichtig, einen Verein zu unterstützen, der sich mithilfe von jungen Menschen selbst ehrenamtlich für Kinder und Jugendliche einsetzt. Da sich bei dem von Studentinnen gegründeten Koblenz lern e.V. noch immer zahlreiche Studenten und andere Jugendliche für sozial benachteiligte Kinder und Jugendliche einsetzen um deren Bildungschancen zu verbessern und im Bereich von Flüchtlingskindern einen großen Beitrag zu deren Integration leisten, war es uns eine Herzensangelegenheit diesen Verein zu unterstützen. Wir wünschen euch weiterhin viel Erfolg, Spaß und Einsatzfreude bei eurer unverzichtbaren ehrenamtlichen Arbeit – vielen Dank für den Beitrag den ihr für unsere Gesellschaft leistet.