Nachhaltig vorsorgen

 

Zur Abmilderung der Pensionslasten müssen die Dienstherren frühzeitig ausreichende Rückstellungen bilden. Diese Rückstellungen müssen dem politischen Zugriff dauerhaft entzogen werden, damit angesparte Beträge nicht zur Finanzierung anderer Projekte oder zur Sanierung von Haushalten genutzt werden.

Die komba jugend fordert daher die Einrichtung eines eigenständigen, bundesweiten Versorgungswerkes, in welches die öffentlichen Dienstherren Pensionsrückstellungen einzahlen. Die Rückstellungen müssen zweckgebunden sein und dürfen nicht für sachfremde Angelegenheiten verausgabt werden können.

Kontakt Beamte

Valentino Lombardo

lombardo(at)komba.de