Anspruch auf Verbeamtung auf Probe schaffen

 

Junge Menschen treffen ihre Berufswahl überlegt und bewusst. Bei der Entscheidung in einen der Vorbereitungsdienste im öffentlichen Dienst einzutreten, erfolgt dies mit dem Ziel, nach erfolgreicher Abschlussprüfung in ein dauerhaftes Beamtenverhältnis eingestellt zu werden. Die Wirklichkeit schaut jedoch häufig anders aus. Befristete Übernahmen in ein Beschäftigtenverhältnis sind die Regel. Dies stellt nicht nur eine erhebliche Belastung dar, es senkt auch die Leistungsbereitschaft und Motivation der Kolleginnen und Kollegen.

Die komba jugend fordert daher einen Rechtsanspruch auf eine Verbeamtung auf Probe, wenn im Vorbereitungsdienst durch entsprechende Leistungen nachgewiesen wurde, dass die persönliche und fachliche Eignung gegeben ist.

Kontakt Beamte

Valentino Lombardo

lombardo(at)komba.de