Jugend- und Auszubildendenvertretung

Die Jugend- und Auszubildendenvertretungen setzen sich für die Interessen der Jugendlichen,  Auszubildenden, Anwärterinnen und Anwärter, sowie Praktikanten in ihren Kommunen bzw. öffentlichen Betrieben ein.

Sie sind ein wichtiger Bestandteil der Gewerkschaftsarbeit, um die Interessen der jungen Kolleginnen und Kollegen in den Verwaltungen und öffentlichen Betrieben vertreten zu können.

Daher unterstützen die komba Landesjugendleitungen, in enger Zusammenarbeit mit den jeweiligen Landesgeschäftsstellen, das ehrenamtliche Engagement der gewählten Mitglieder der örtlichen Jugend- und Auszubildendenvertretungen. Sie dienen als Ansprechpartner, bieten Seminare und aktuelle Informationen an und unterstützt den Austausch zwischen den verschiedenen Jugend- und Auszubildendenvertretungen.

Die Landesjugendleitungen führen vor Ort Gespräche mit den Vertretern der JAV und besucht Jugend- und Auszubildendenversammlungen um dort je nach Wunsch ein Grußwort zu halten oder Stellung zu gewerkschaftspolitischen Themen zu nehmen.

Dieser enge Kontakt gewährleistet, dass einerseits Probleme sowie spezielle Themenbereiche direkt mit den Betroffenen diskutiert werden können und andererseits die Landesjugendleitungen Informationen über örtliche Gegebenheiten erhalten, die sie in ihre Arbeit auf Landes- und Bundesebene einfließen lassen können.

Landesjugendverbände
Bayern Saarland Nordrhein-Westfalen Schleswig-Holstein Baden-Würtemberg Rheinland-Pfalz Berlin Mecklenburg-Vorpommern Sachsen Hessen Sachsen-Anhalt Bremen Niedersachsen Brandenburg Hamburg